“Muskeln bewegen Knochen – wenn Muskeln und Knochen kämpfen, verlieren die Muskeln nie.“

Applied Kinesiology ist eine hauptsächlich diagnostische Methode, mit der durch manuelle Testung einzelner Muskeln und deren Reaktionsänderung durch diagnostische Reize und therapeutische Maßnahmen verschiedenster Art Aussagen über funktionelle Zusammenhänge von Störungen möglich sind.

Applied Kinesiology vereinigt Elemente der komplementären Medizin wie Manualtherapie, Akupunktur, Ernährungstherapie und viele andere. Sie setzt sie in Bezug mit etablierten medizinischen Konzepten von Neurologie, Biochemie und Physiologie. Bei der Untersuchung wird nach strukturellen, chemischen und psychischen Dysfunktionen gesucht, um diese gezielt zu therapieren und somit wieder einen balancierten Gesundheitszustand zu erreichen.

Die AK geht auf den amerikanischen Chiropraktiker George J. Goodheart (1918 – 2008) zurück.
Weiterführende Informationen:
www.icak-d.de